Die 7 Beste Grafikkarte für Ryzen 7 7700X im 2023

AMD hat mit seinen Prozessoren der Ryzen 7000-Serie erneut zugeschlagen, und dieses Mal sieht es so aus, als würden AMD-Prozessoren beliebter sein als Intel-Pendants. Die Leistung von AMD Ryzen Prozessoren in der aktuellen Generation hat die Leistung von Intels neusten Prozessoren sogar mit weniger Kernen übertroffen, das auch noch bei deutlich geringerem Stromverbrauch. Dieser Artikel wird die beste Grafikkarte für Ryzen 7 7700X prüfen, also bleiben Sie sitzen.

AMD Ryzen 7 7700X ist der beliebteste Prozessor der neuesten Generation, da er mit einer Octa-Core-Konfiguration mit sechzehn Threads ausgestattet ist. Obwohl der Prozessor nicht die im Ryzen 7 5800X3D verwendete AMD 3D V-Cache-Technologie verwendet, ist die Leistung des Prozessors dennoch fantastisch, und wir könnten die 3D-Editionen später im nächsten Jahr sehen. Der Prozessor verwendet AMD X670- und B650-Chipsätze, die neuesten Chipsätze für Ryzen-Prozessoren.

Wenn Sie nach einer Grafikkarte suchen, brauchen Sie auch ein potentes Motherboard, und deshalb haben wir bereits eine Liste der neuesten AMD-Motherboards erstellt. Darüber hinaus haben wir auch eine Liste mit Luft- und Flüssigkeitskühlern und einigen leistungsstarken DDR5-Speichern erstellt. Denken Sie also daran, sich diese erstaunlichen Kaufratgeber anzusehen.

Gigabyte 6700 XT Gaming OC 12G
Gigabyte 6700 XT Gaming OC 12G
Gigabyte 6700 XT Gaming OC 12G

Ideal für 1440p-Spiele

Bulliger Kühler im Trio-Fan-Design

Unterstützt RGB Fusion 2.0 zum Synchronisieren der Beleuchtung

See on Amazon
ASUS ROG STRIX RTX 3070 Gaming
ASUS ROG STRIX RTX 3070 Gaming
ASUS ROG STRIX RTX 3070 Gaming

Unglaubliche 1440p-Leistung

Ein Premium unter anderen Varianten mit solider Verarbeitungsqualität

Wunderschönes RGB mit Premium-Kühllösung

See on Amazon
EVGA GeForce RTX 3060 Ti XC Gaming
EVGA GeForce RTX 3060 Ti XC Gaming
EVGA GeForce RTX 3060 Ti XC Gaming

Anständige Raytracing-Leistung

Ideal für kompakte Bauweisen

Für 1080- und 2160p-Spiele geeignet

See on Amazon

Table of ContentsShow

The 5 Die 7 Beste Grafikkarte für Ryzen 7 7700X im 2023 Reviews

Das Gigabyte 6700 XT Gaming OC basiert auf der Referenz RX 6700 XT, wird aber werkseitig übertaktet mit zusätzlicher Leistung und einer kräftigen Kühllösung geliefert. Es basiert auf dem neuen 7-nm-Silizium Navi 22, basierend auf der RDNA2-Architektur, die zuvor in Konsolen der nächsten Generation und von Spieleentwicklern verwendet wurde, um Spiele für Konsolen zu erstellen.

Die RDNA2-Architektur unterstützt DirectX12, was es ermöglicht, die Titel der nächsten Generation für die Nutzung der Vorteile von DirectX12 zu optimieren und eine enorme Leistungssteigerung zu erzielen. Im Gegensatz zu Nvidia hinkt es in der Raytracing-Abteilung hinterher, da es keine Raytracing-Kerne, aber 40 Ray Accelerators hat, die in begrenzten Anwendungsfällen für Echtzeit-Raytracing verwendet werden können.

Das Gigabyte 6700 XT Gaming OC verfügt über eine Shader-Einheitenzahl von 2.560 Einheiten mit einem Basis-Kerntakt von 2424 MHz und einem Kern-Boost-Takt von 2614 MHz im Gegensatz zu den 2581 MHz der Referenz RX 6700 XT. Es wird von 12 GB GDDR6, 192-Bit-Speicher mit einem Speicherkerntakt von 2000 MHz angetrieben. Die 12 GB Speicher ermöglichen es der RX 6700 XT, 1440p-Spiele mit einem Kinderspiel und 4K-Spiele mit angepassten Schiebereglern zu bewältigen.

In Richtung Design ist das Gigabyte 6700 XT mit einem einzelnen 8-poligen PCIe-Stromanschluss und einem weiteren 6-poligen PCIe-Stromanschluss mit einer empfohlenen Stromversorgung von mindestens 650 W ausgestattet. In Bezug auf die E / A-Anschlüsse ist es mit einem Paar 2.1-HDMI-Anschlüssen und DisplayPorts ausgestattet.

Das Gigabyte 6700 XT Gaming OC läuft dank seiner kräftigen WINDFORCE 3X-Kühlung, die über 3 x 80-mm-Blattlüfter verfügt, die sich beim Drehen abwechseln und für gute Effizienz und Wärmeableitung sorgen, bei niedrigen Temperaturen außergewöhnlich leise. Mit seiner RGB Fusion 2.0-Unterstützung ist es mit einem Hauch von RGB ausgestattet, das sich in der ästhetischen Abteilung auszeichnet und gleichzeitig ausreichend Saft für 1440p-Spiele bietet.

Benefits

  • Ideal für 1440p-Spiele
  • Bulliger Kühler im Trio-Fan-Design
  • Unterstützt RGB Fusion 2.0 zum Synchronisieren der Beleuchtung

Disadvantages

  • Empfohlene Stromversorgung von 650 Watt

Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 3070 Gaming gehört zu den Premium-Varianten der RTX 3070, wenn man bedenkt, dass Sie bereit sind, Ihren Geldbeutel zu schlagen. Es basiert auf der „Ampere“-Architektur von Nvidia, die über 46 Raytracing-Kerne der 2. Neben Raytracing-Kernen verfügt es über 184 Tensor-Kerne der 3. Generation, die in KI-Software und Arbeitsumgebungen verwendet werden.

Auf dem Papier basiert der Asus Strix RTX 3070 auf dem 8-nm-GA104, der eine CUDA-Kernanzahl von 5888 mit einem Basiskerntakt von 1500 MHz und einem Boost-Kerntakt von 1725 MHz aufweist. Angetrieben von 8 GB GDDR6, 256-Bit-Speicher mit einem Speicherkerntakt von 1750 MHz, ist es eine beeindruckende Option für 1440p-Spiele mit Raytracing und DLSS in Titeln der nächsten Generation.

Die ASUS ROG Strix GeForce RTX 3070 Gaming belegt einen dreifachen Steckplatz mit 319 mm x 140 mm x 58 mm und beherbergt eine kräftige Kühllösung, die von drei Axial-Lüftern angetrieben wird, die zur Belüftung und Ableitung von Wärme verwendet werden. Es verfügt über zwei 8-polige PCIe-Stromanschlüsse mit viel RGB auf der Karte, was es ästhetisch ansprechend macht.

Interessant ist, dass es mit einem Dual-BIOS ausgestattet ist, das zwischen Performance- und Silent-BIOS umgeschaltet werden kann; Das Leistungs-BIOS erhöht die Lüftergeschwindigkeit, sodass der Turbo über die Kerntaktfrequenzen hinweg höher wird.

Das Silent-BIOS lässt die Karte leiser laufen, indem es die Geschwindigkeit der Axial-Lüfter herunterfährt, was ein leiseres Spielerlebnis mit minimalen Leistungseinbußen ermöglicht. Das Asus Strix RTX 3070 Gaming ist eine Premium-Option für 1440p-Gaming mit den zusätzlichen Vorteilen einer ausgefallenen Ästhetik und erstklassigen Verarbeitungsqualität.

Benefits

  • Unglaubliche 1440p-Leistung
  • Ein Premium unter anderen Varianten mit solider Verarbeitungsqualität
  • Wunderschönes RGB mit Premium-Kühllösung

Disadvantages

  • Teuer im Gegensatz zu anderen Varianten

Die EVGA GeForce RTX 3060 TI XC Gaming wurde von Nvidia herausgebracht, um im 1080p- und 1440p-Gaming-Segment zu konkurrieren und gleichzeitig Raytracing-Funktionen in den Titeln der nächsten Generation in Verbindung mit DLSS bereitzustellen, um die Bildraten in Spielen, die DLSS unterstützen, erheblich zu steigern.

Die Architektur der Karte basiert auf der „Ampere“-Architektur von Nvidia, die Raytracing-Kerne der 2. Generation und Tensor-Kerne der 3. Generation bietet, die eine phänomenale Leistungssteigerung in KI-bezogenen Funktionen und Arbeitsumgebungen bieten. Die „Ampere“-Architektur bietet fast die doppelte Leistung in Bezug auf Raytracing und DLSS-Fähigkeiten im Vergleich zur früheren „Turing“-Architektur, die über die 1. Generation von Raytracing-Kernen verfügte.

Die EVGA GeForce RTX 3060 TI XC Gaming ist mit ihren Abmessungen von 202 mm x 111 mm eine ziemlich kompakte Karte, was sie zu einer idealen Wahl für kompakte Builds macht, da sie nur einen Dual-Slot-PCIe auf dem Motherboard belegt. Es verfügt über einen einzelnen 8-poligen PCIe-Stromanschluss, der die Karte mit Strom versorgt, was darauf hindeutet, dass ein Netzteil mit einer Nennleistung von etwa 550 W für den Betrieb der RTX 3060 Ti ausreicht. In Bezug auf E / A verfügt es über einen einzelnen HDMI 2.1-Anschluss, gepaart mit dreifachen DisplayPorts. Es verfügt über die neueste Version von DirectX12, wodurch es die optimierten Spiele für DirectX12 nutzen und einen hervorragenden Leistungsschub für Spiele bieten kann.

Die EVGA GeForce RTX 3060 Ti XC Gaming verfügt über eine CUDA-Kernanzahl von 4.864 sowie 38 Raytracing-Kerne und 152 Tensor-Kerne. Es verfügt über einen Basis-Kerntakt von 1410 MHz mit einem Kern-Boost-Takt von 1710 MHz. Die Karte wird von 8 GB GDDR6, 256-Bit-Speicher und einem Takt von 1750 MHz angetrieben. EVGA GeForce RTX 3060 Ti XC Gaming ist eine ausgezeichnete Wahl für kompakte Builds, die auf 1080p-Gaming auf maximalen Schiebereglern mit Raytracing und DLSS abzielen.

Benefits

  • Anständige Raytracing-Leistung
  • Ideal für kompakte Bauweisen
  • Für 1080- und 2160p-Spiele geeignet

Disadvantages

  • Einigen mag die minimale Ästhetik fehlen

Die EVGA GeForce RTX 3060 wurde von Nvidia herausgebracht, um im 1080p-Gaming-Segment zu konkurrieren und es Spielern zu ermöglichen, das Raytracing zu nutzen, das in Gaming-Titeln der nächsten Generation enthalten ist. Es basiert auf der „Ampere“-Architektur, der zweiten Generation der RTX-Technologie mit der neuen Generation von Raytracing- und Tensor-Kernen, die die Leistung gegenüber der vorherigen Generation erheblich steigern. Die 3. Generation von Tensor-Kernen kann einen phänomenalen Leistungsschub bieten, wenn es um die Leistung von KI in verschiedenen Software- und Arbeitsumgebungen geht.

Die EVGA GeForce RTX 3060 verfügt über 3.584 CUDA-Kerne neben 28 Raytracing-Kernen und 112 Tensor-Kernen der 3. Generation. Die Karte verfügt über einen Kern-Basistakt von 1320 MHz mit einem Boost-Kerntakt von 1852 MHz, während sie von 12 GB GDDR6, 192-Bit-Speicher mit einem Speicherkerntakt von 1875 MHz angetrieben wird. Die Karte verfügt über einen einzelnen 8-poligen PCIe-Stromanschluss an der Seite, der zur Stromversorgung der Karte verwendet wird.

Die Karte verfügt über eine Dual-Lüfter-Kühllösung mit einem Kühlkörper, der den Platz eines Dual-Slot-PCIe auf dem Mainboard einnimmt, wodurch sie kompakt und eine ausgezeichnete Wahl für kompakte Bauweisen ist. In Bezug auf die Größe werden die Abmessungen mit 213 mm x 125 mm x 41 mm angegeben, was seine Bedeutung als kompakte Option unterstreicht. In Bezug auf die E / A-Anschlüsse verfügt es über einen einzelnen HDMI 2.1-Anschluss, der mit 3 DisplayPorts gepaart ist.

Es hat auch eine metallische Backplate mit verschiedenen Einschlüssen und dem PCB für einen optimalen Luftstrom durch die Karte, um Wärme abzuleiten. Die EVGA GeForce RTX 3060 XC kann für Gamer verwendet werden, um alle ihre Next-Gen-Titel bequem auf 1080p mit einer Prise Raytracing auszuführen, ohne einen erheblichen Leistungseinbruch zu erleiden, im Gegensatz zur RX 6000-Serie, die nicht mit Raytracing-Kernen ausgestattet ist und Mangel in der Raytracing-Abteilung.

Benefits

  • Raytracing-Funktionen
  • Entwickelt für 1080p-Spiele
  • Benötigt kein großes Chassis

Disadvantages

  • Begrenzte Gewinne gegenüber der vorherigen Generation wie RTX 2060

AMD hat die Red Devil RX 6600 XT herausgebracht, um im 1080p-Gaming-Segment zu konkurrieren und preisbewussten Spielern eine praktikable Option zu bieten, die eine gute Rasterleistung bei 1080p bietet und gleichzeitig erschwinglich ist. Die benutzerdefinierte Red Devil 6600 XT ist derzeit eine der besten verfügbaren RX 6600 XT-Varianten auf dem Markt.

Es basiert auf der RDNA2-Architektur, die zuvor in Konsolen der nächsten Generation verwendet wurde. Es bietet volle DirectX12-Unterstützung, wodurch zukünftige Titel der nächsten Generation für DirectX12 optimiert werden können, was eine deutliche Leistungssteigerung für Gamer bietet. Im Gegensatz zu Nvidias RTX 3060 hat es keine guten Raytracing-Fähigkeiten, da es keine Raytracing-Kerne hat, sondern eher Strahlbeschleuniger hat, die im Vergleich recht schwach sind, und es wird empfohlen, Raytracing nicht mit der Red Devil RX 6600 XT zu verwenden.

In Richtung der Spezifikationen verfügt es über eine Anzahl von Shader-Einheiten von 2048, gefolgt von einem Basis-Kerntakt von 2064 MHz mit einem Boost-Kerntakt von 2607 MHz, während es von 8 GB GDDR6, 128-Bit-Speicher, angetrieben wird. Es verfügt über einen einzelnen 8-Pin-PCIe-Anschluss mit einem zusätzlichen 6-Pin-PCIe-Anschluss für Übertaktungszwecke, was darauf hindeutet, dass ein Netzteil mit 500 W ausreichen wird, um Red Devils RX6600 XT mit Strom zu versorgen.

Apropos Karte im Allgemeinen, sie verfügt über eine Kühllösung mit zwei Lüftern**, die ungefähr 3 PCIe-Steckplätze auf dem Motherboard belegt. Es hat eine** Metallrückplatte mit verschiedenen Einschlüssen, damit die Karte etwas Luft zum Atmen hat und Wärme ableiten kann. Es verfügt auch über das Red Devil-Logo auf der metallischen Rückplatte, die aufleuchtet, wenn die Karte mit Strom versorgt wird. Es verfügt über ein Dual-BIOS, das zwischen Leistung und Stille umgeschaltet werden kann. Die Red Devil RX 6600 XT ist eine hervorragende Option für 1080p-Budget-Gamer.

Benefits

  • Einer der am coolsten laufenden RX 6600 XT
  • Ausgestattet mit Dual-BIOS
  • Benötigt kein großes Chassis.

Disadvantages

  • Die Lichteffektsynchronisierung erfordert externe Verbindungen

Fazit

Nachdem Sie alle oben aufgeführten Grafikkarten überprüft haben, können Sie die beste Option für Ihren Ryzen 7 7700x-basierten PC-Build auswählen. Wir haben einige der besten Grafikkarten für verschiedene Budgets ausgewählt, die keine Engpassprobleme haben.

Angenommen, Sie haben ein begrenztes Budget und möchten beim Spielen oder Arbeiten bei Ihrem 1080p-Monitor bleiben. In diesem Fall kommen die RTX 3060 und RX 6600 XT in Betracht, da sie deutlich günstiger sind und eine hervorragende Leistung sowie Raytracing-Funktionen bieten (mit Ausnahme der RX 6600 XT). Da die Karten nur über 8 GB VRAM verfügen, eignen sie sich am besten für 1080p-Action.

Frequently Asked Questions

Kann ich eine Low-Budget-GPU mit Ryzen 7 7700x koppeln?

Ja, Sie können jede kostengünstige GPU mit dem Ryzen 7 7700x verwenden. Engpassprobleme treten jedoch auf, wenn eine kostengünstige GPU mit einer starken CPU gekoppelt wird, wodurch die CPU daran gehindert wird, ihre volle Leistungsfähigkeit zu erreichen.

Karl Hoffmann
Karl Hoffmann

Hey! Mein Name ist Karl, ich bin 20 und ich liebe es, über Technologie und Spiele zu schreiben. Deshalb mache ich diesen Blog, um mein Wissen zu teilen